Urlaub auf Sardinien
Urlaub auf Sardinien: Angebote, Veranstaltungen und Informationen für den Tourismus
7 Dezember 2011
 

Die papassini sind ein typisch sardisches Weihnachtrezept; Es handelt sich hierbei um ein zartes und aromatisches Gebäck aus Nüssen, Zitronenschale, Vanille und Rosinen(dadurch bekommt das Gebäck den Namen“papassini“ Rosinen). Diese Gebäck bekommt man überall auf der Insel, und auch wenn das Rezept immer der selbe ist, ändert sich die Füllung von Stadt zu Stadt.

Die papassini werden zu besonderen Gelegenheiten gebacken. Bei allen Festlichkeiten fehlen Sie nie auf den Tisch der Sarden. Wie die meisten sardischen Rezepte, sind auch die  papassine, mit einfachen Zutaten zubereitet: Die Hauptzutaten sind Mehl, Eier, Zucker, Schmalz und Milch. Die Füllung besteht meistens aus Rosinen, Fenchel oder als Alternative mit Vanille und Zitronenschale, und kann von Gegend zu Gegend variieren.

Die Zubereitung der Papassini ist einfach und lecker. Als erstes wird die Masse mit Eier, Zucker, Milch, Mehl und Schmalz verarbeitet und das hineingegeben was einem schmeckt. Man gibt den Keksen eine Form und lässt sie im Ofen backen.

Die Zubereitung ist zwar einfach, doch für alle die die Originalen, Traditionellen papassini probieren möchten, ist die beste Gelegenheit die Weihnachtsferien 2011 auf Sardinien zu verbringen

 

Bildquelle: www.flickr.com/photos/vincenzoc