Herbst in Barbagia 2011: Mamoiada

Und weiter geht das große Event „ Autunno in Barbagia 2011“ . Vom 4. bis 6. November ist die nächste Etappe, Mamoiada, ein kleiner Ort mit circa 3000 Einwohner mit antiken Wurzeln.

Wie es schon bei den vorigen Etappen geschehen ist, in Herbst in Barbagia, wird es auch in Mamoiada möglich sein, ausgezeichnete Weine zu genießen, Arbeiten der lokalen Handwerker zu bestaunen und kulturelle und historische Routen zu entdecken. Die Meister der Handwerkskunst von Mamoiada, geben eine praktische Demonstration über die Anfertigung der furchterregenden schwarzen Masken mit spitzen Nasen, genannt Mamuthones und die Issohadores.

Die Geburt dieser Masken geht im Nebeln der Zeit verloren. Der Ursprung der Masken und Ihre Bedeutung machen sie absolut faszinierend. Unter den verschiedenen Vermutungen, ist diese naheliegender: Die Verkleidung diente, um Mutter Erde für Ihre Früchte zu Danken und Sie zu bitten , böse Geister fernzuhalten.

Die Masken werden durch die Straßen von Mamoiada geführt, begleitet von einem Chor der populären Musik und dem Akkordeon. Danach gibt es eine Verkostung von typischen Speisen und eine Kostprobe von mexikanischen Gerichten. Um diese 3 Tage von Autunno in Barbagia vollkommen genießen zu können, und in die faszinierende sardische tradition eintauchen zu können empfehlen wir eine Reservierung in einem Agriturismo in Oliena oder ein Hotel in Nuoro, beide Orte befinden sich in unmittelbarer nähe zu Mamoiada.

Comments