Sardinien: die Unterwasser-Stadt von Nora

Falls Sie sich fragen sollten, welche die älteste Stadt auf Sardinien ist , dann ist die Antwort Nora. Oder besser gesagt: Die Unterwasser-Stadt von Nora. Nur wenige Kilometer von Cagliari entfernt, an der Südküste der Insel, nur eine kurze Strecke vom berühmten Badeort Pula, liegt Nora, ein außergewöhnliche Ort von hohem archäologischem Interesse. Hier wurde diese antike Stadt gefunden(die älteste Stadt Sardiniens), Sie geht zurück bis zur phönizisch-punischen Zeit. Einige Behaupten, die Stadt wurde auf eine noch ältere Ruinenstadt  gebaut. Die anschließende Gründung aus der römischen Epoche(III Jahrhundert v.C) beweist, dass die geografische Position Vorteilhaft und Strategisch war.

Sie wurde erst im Mittelalter aufgegeben, während der Übergriffe der arabischen Piraten. Ein römischer Amphitheater, einige Tempel, Bäder und Mosaike sind auf der Oberfläche der Archäologischen Stätte von Nora sichtbar. Der größte Teil jedoch befindet sich Unterwasser, und ist ein Paradies für Taucher.

Mit Google Maps ist es möglich, sich per Satellit ein Bild von der größe der Stadt zu machen.

Die Unterwasser-Stadt von Nora, sowie die Archäologische Stätte, sind immer noch im Mittelpunkt der archäologischen Forschung.

Von Pula aus ist es einfach die Stadt Nora zu erreichen, dank eines Busses der von beiden Städten hin und her pendelt.

Comments

2 Comments