Wildes Sardinien: Die Gallura von Tempio Pausania

Um das wilde Herz der Gallura kennenzulernen, gibt es nichts besseres als eine Reise nach Tempio Pausania. Das Stadtzentrum ist seit dem Altertum beliebt. Seies für sein mildes Klima, dass auch im Sommer angenehm bleibt, als auch für seine Naturschätze. Die Stadt ist aus weißem Granit erbaut worden, und mit Ihren kleinen Gassen und Ihren großen Piazza’s,  versetzt Sie jeden Besucher ins Staunen. Der allgegenwärtige Beweis für die prähistorische Zivilisation ist der Nuraghe Majori: eine archäologische Stätte die man nicht verpassen sollte. Sie ist von der Hauptsraße nach Palau erreichbar.

Für alle Wein -Liebhaber ist es Wert zu erwähnen, dass mit  den Früchte die Tempio Pausania umgeben, die bekanntesten und beliebtesten Weine hergestellt werden. Z. B. Der Vermentino und der Moscato.

Doch die Gallura bietet nicht nur exzellente Weine. Hier findet man auch die Wasserquelle Fundu di Monti, die ein hochwertiges Mineralwasser hervorbringt.

Für alle die gern die Gegend durch Wandern erforschen möchten, bietet der Monte Limbara schöne Wanderwege über Wälder, Wasserfälle und Flüsse. Der majestätische Gipfel Punta Sa Berritta, erreicht eine Höhe von 1.362 meter.

Die Reise im Herzen der Gallura, bringt uns zurück zur Zivilisation. Regeneriert durch die Gaben der Natur und die Arbeit des Menschen, wird die Entspannung durch die Thermen von Rinaggiu und den Angeboten der Hotels in Tempio vollkommen.

Quelle: www.flickr.com/photos/gien/

Comments